Erfolg für junge Karateka in Berlin

Der TKV Ruppin fuhr am 25. Februar zur SRD-Kinder– und -Kadettenmeisterschaft 2017 nach Berlin. Sechs Karateka aus der Fontanestadt Neuruppin starteten für den TKV Ruppin. Und das mit großem Erfolg.

Der TKV konnte folgende Platzierungen mit nach Neuruppin bringen:

2. Platz Team Kata: Trixi Gronau, Romy Haselbach, Hannah Kallenberg

2. Platz Kata und Kumite: Trixi Gronau

3. Platz Kata: Romy Haselbach

3. Platz Kata: Denys Safronov

Die Cheftrainer Falk Knudsen und Tobias Pfahl zeigten sich hoch erfreut über die Platzierungen und sagten anschließend: „Diese Platzierungen spiegeln das qualitativ hochwertige Training im Verein wider.“

Die Starter trainierten seit Wochen für diesen Wettkampf. Dieses harte Training wurde nun belohnt. Stefan Brauer der hauptberuflich bei der Stephanus-Werkstatt Ostprignitz-Ruppin als Gruppenleiter arbeitet, zeigte sich mit den Leistungen sehr zufrieden. Er selbst vertrat den TKV als offizieller Kampfrichter bei diesem Event.

erstellt von Reyk Grunow